Lehrling des Monats September kommt aus Rabenau

09.12.2020 Kevin Queckbörner ist von der Handwerkskammer Wiesbaden als Lehrling des Monats September ausgezeichnet worden. Der 28-Jährige wird in Rabenau bei der Schepp GmbH im zweiten Lehrjahr zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik ausgebildet.

Der Geschäftsführer Torben Schepp beschreibt seinen Lehrling als sehr freundlich und zuvorkommend gegenüber Kollegen und Kunden. Bei Problemen an Anlagen würde er schnell und angemessen reagieren und diese beheben. Kevin helfe bei Engpässen kompetent im Büro aus und springe bei Bedarf auf Baustellen auch an Samstagen ein. Seine Berufsschulnoten sind "gut". Kevin Queckbörner ist nach einer Ausbildung zum Verkäufer als Lagerarbeiter bei der Schepp GmbH in Festanstellung eingestiegen. Er habe sich sehr gut eingefügt, kompetent und talentiert gezeigt, sodass man ihn von Seiten der Geschäftsführung dazu motivieren konnte eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker zu absolvieren. Bei weiterhin vollem Lohn, das ist dem Betrieb eine künftige Fachkraft wert.

Kammervizepräsident Andreas Brieske überreichte dem Lehrling eine Urkunde und eine Armbanduhr. Er lobte die Leistung des Auszubildenden, erinnerte aber zugleich daran, dass auch der Ausbildungsbetrieb einen großen Anteil an einer guten Ausbildung habe.

Unter dem Motto "Ausgezeichnete Lehrlinge auszeichnen" hat die Handwerkskammer Wiesbaden seit 1999 bereits 260 Auszubildende geehrt, die durch außergewöhnlich gute Leistungen aufgefallen sind. Betriebsinhaber aus dem Kammerbezirk können Auszubildende ab dem zweiten Lehrjahr zum "Lehrling des Monats" vorschlagen. Der oder die Auszubildende sollte über Eigenschaften wie Verantwortungsgefühl, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Konzentrationsfähigkeit, Freundlichkeit und natürlich fachliche Kompetenz verfügen.





Alle Blog-Einträge