Gießener Startup „StudyAds“ bekämpft den Fachkräftemangel

23.01.2019

„Gemeinsam Schüler und Studenten erreichen“, lautet das Motto von Jan, Philipp und Tobias, wenn man sie fragt, welches Ziel StudyAds verfolgt. Mit dem CampusBlock und SchülerBlock ist es ihnen gelungen, genau diese Brücke zwischen Unternehmen, Studenten und Schülern zu schlagen.

StudyAds wurde vor gut 1,5 Jahren gegründet und konnte sich im Bereich Schul- und Hochschulmarketing schnell etablieren. Hierbei haben sie sich zum Ziel genommen, die drei wichtigsten Kanäle zur Ansprache der „Generation Z“ zu vereinen: Print, Online und vor Ort. Mit ihrer 3 in 1 Strategie decken sie sämtliche Ansprechoptionen ab und ermöglichen eine hohe Reichweite für ihre Partner und deren Employer Branding Anzeigen.

Im Bereich Print wird deutschlandweit der CampusBlock oder landkreisweit der SchülerBlock an alle Studenten und Schüler verteilt, die die Blöcke komplett kostenfrei erhalten. Dies bewältigt das Team von StudyAds mit ihrem Netzwerk an Fachschaften und Schulen, welches sie über die Zeit aufbauen konnten.

Die Online Sparte besetzen sie mit der zugehörigen Homepage www.CampusBlock.de. Hier ist es möglich, weitere Informationen über die teilnehmenden  Unternehmen zu erhalten. Ebenso können Studenten direkt auf deren Karriereseite gelangen. Des Weiteren können auf der Homepage Lebenslaufvorlagen kostenlos heruntergeladen werden und Tipps zur Bewerbung eingeholt werden.

„Wir möchten den Schülern und Studenten ein breites Angebot rund um das Thema Bewerbung bieten können und das alles komplett kostenlos!“ sagt Jan. „In Zukunft möchten wir das Angebot immer weiter ausbauen und mit der Zeit gehen. Weitere Ideen stehen schon auf der Agenda und werden noch dieses Jahr auf www.CampusBlock.de umgesetzt.“ fügt Philipp hinzu.

Im Oktober 2018 wurde der SchülerBlock im Landkreis Gießen an den Schulen verschenkt. Zu Beginn des nächsten Schuljahres erweitert sich StudyAds 2019 mit dem SchülerBlock auf Frankfurt und Braunschweig.Wir sind gespannt auf die Neuerungen und wünschen Jan, Philipp und Tobias viel Erfolg mit StudyAds.





Alle Blog-Einträge