Ausbildungsplatz: Zerspanungsmechaniker Fachrichtung Drehmaschinensysteme (m/w/d) in Vollzeit

Ausbildungsplatz: Zerspanungsmechaniker Fachrichtung Drehmaschinensysteme (m/w/d) in Vollzeit

1 Ausbildungsplatz

Buss-SMS-Canzler GmbH



Standort:
Buss-SMS-Canzler GmbH
Kaiserstrasse 13-15
35510 Butzbach



Ausbildung zum / zur Zerspanungsmechaniker(in) / Drehtechnik

Die 3 1/2-jährige Ausbildung zum/zur Zerspanungsmechaniker(in)/Drehtechnik findet zum überwiegenden Teil in der Mechanik statt. In dieser Abteilung werden die verschiedenen Bauteile aus allen Bereichen der Fertigung während ihrer Herstellung immer wieder mechanisch bearbeitet.
Im ersten Ausbildungsjahr verläuft die Ausbildung im Wesentlichen parallel zu den Anlagenmechanikern und erfolgt in den fünf Fertigungsabteilungen Körperbau, Rotorbau, Schweißzentrum, Mechanik und Prüfstand/Zusammenbau, wobei hier der Schwerpunkt in der Mechanik liegt. Zusätzlich findet im ersten Halbjahr ein Grundpraktikum Metall statt, in dem alle wichtigen Grundtechniken der Metallbearbeitung wie Sägen, Feilen, Trennen, Umformen, Scheren, Biegen, Fügen, Schrauben etc. erlernt werden.

Mechanik
Hier erlernen die Auszubildenden die Grundzüge der mechanischen Bearbeitung sowie den Umgang mit unseren vielfältigen Zerspanungsmaschinen, zum Beispiel beim Bohren oder dem exakten Ausdrehen eines Körpers.

Körperbau / Rotorbau
In diesen Fertigungsabteilungen wird die Herstellung der Hauptelemente unserer Apparate vermittelt, die grundsätzlich aus einer statischen Außenhülle (Körper) und einem innen drehenden Teil (Rotor) bestehen. Dabei werden Grundkenntnisse für die richtige Auswahl von Werkzeugen und Werkstoffen zum Prüfen und Bearbeiten wie z. B. Anreißen, Brennschneiden, Schleifen, Polieren etc. vermittelt.

Prüfstand / Zusammenbau
In dieser Abteilung werden alle vorgefertigten Bauteile zusammengebaut und beim anschließenden Probelauf getestet. Hier zeigt sich, ob alle Teile exakt angefertigt wurden, da Körper und Rotor millimetergenau eingepasst werden müssen.

Schweißzentrum
Im Schweißzentrum erlernen die Auszubildenden praktisch und theoretisch die gängigen und in unserem Hause angewandten Schweißverfahren wie WIG-, MAG- und Elektrohandschweißen.

In den folgenden Lehrjahren durchlaufen die Auszubildenden auch die anderen Fertigungsabteilungen wie Zuschnitt/Rohrlager, Magazin, Instandhaltung/Werkzeugausgabe, Fertigungsplanung/-steuerung und Qualitätssicherung.

Außerdem beinhaltet die Ausbildung, genau wie bei den Anlagenmechanikern, zwei einmonatige Aufenthalte in unserer Konstruktionsabteilung, um das Zeichnungslesen und die Erstellung von Zeichnungen und Abwicklungen zu üben.

Neben dem Durchlauf durch die übrigen Fertigungsabteilungen und durch die Konstruktion werden die Auszubildenden jedoch einen großen Teil ihrer Zeit in der Mechanik verbringen, um dort ihre Kenntnisse und Fertigkeiten zu vertiefen. Aufgrund der großen Maschinen und der sehr engen Toleranzvorgaben, mit denen die Zerspanungsmechaniker arbeiten, ist hier sehr viel mehr Übung zur Erreichung der erforderlichen Genauigkeit nötig als beispielsweise bei den Anlagenmechanikern. Gleichzeitig handelt es sich um eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, da Fehler hier nur schwer oder überhaupt nicht korrigiert werden können.

Im 3. Ausbildungsjahr findet zusätzlich noch eine externe NC- bzw. CNC-Ausbildung statt, um den Umgang mit NC- bzw. CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen zu erlernen.
Ähnlich wie bei den Anlagenmechanikern werden die Auszubildenden mit fortschreitender Ausbildung zunehmend in die Auftragsbearbeitung mit integriert und so bestens auf eine mögliche Übernahme nach erfolgreicher Abschlussprüfung vorbereitet.
Personalkontakt: Tel Nr:
+49 6033 85-0

E-Mail:
personal@sms-vt.com

Buss-SMS-Canzler GmbH
Alexandra Krauß
Kaiserstrasse 13-15
35510 Butzbach

Tel. 06033 / 85209



Bitte im Betreff der Bewerbung folgende Referenznummer angeben: KMH-42039



Verwandte Suchbegriffe:

Letzte Änderung:
Dieses Stellenangebot als PDF herunterladen



Ähnliche Stellenangebote (Metallberuf)